UNTERSTÜTZUNG

FAQ ARDEA

WELCHEN WIDERSTANDSWERT MUSS ICH ANWENDEN, UM IN DER ZENTRALE DIE BEDINGUNGEN FÜR EINEN ALARM UND FEHLER ZU HABEN?

Die Barriere hat saubere Kontakte, die Widerstandswerte sind im Handbuch der Brandmeldezentrale oder des angewendeten Eingangsmoduls angegeben.

KANN ICH DEN SENDER MIT NUR ZWEI VERSORGUNGSKABELN ANSCHLIESSEN?

Ja, man kann auf der Sendereinheit nur die Stromversorgung kalibrieren; in diesem Fall muss jedoch daran erinnert werden, dass das gelbe LED-Licht (sowohl in der Ausrichtung als auch im Störfall) nie einschalten wird.

DIE RELAIS AUF DER SCHNITTSTELLE WERDEN NICHT AUSGELÖST

Mögliche Vertauschung der Klemmleiste Tx und Rx oder falsche Verkabelung. Überprüfen, ob zwischen dem Negativ und der Klemmleiste der Schnittstelle eine Spannung zwischen 7 und 20V vorhanden ist. Falls kein Spannungswert gegeben ist, ist der Ausgang der Barriere beschädigt.

DIE BARRIERE LÖST MIT DER LOCHBLENDE KEINEN ALARM AUS ODER MELDET EINE FEHLSTÖRUNG

Überprüfen Sie die korrekte Ausrichtung der Barriere und das eingestellte Empfindlichkeitsniveau. Die Alarmbedingung mit der Lochblende A erhält man nur mit dem voreingestellten Empfindlichkeitsniveau. Halten Sie sich an die Anwendungshinweise der Lochblende, die im Handbuch des STF4 angegeben sind.

MIT DEM ALARMTEST LEUCHTET DAS ROTE LED-LICHT AUF, ABER DAS RELAIS WIRD NICHT AUSGELÖST

Die Umschaltung der Alarmrelais erhält man nur, wenn das LED-Licht auf der Barriere rot blinkt. Normalerweise dauert der Überprüfungstest für den Alarm zirka 15 Sekunden.

WAS MAN IM FALLE VON FEHLALARMEN BEI ARDEA MACHEN MUSS

Überprüfen Sie mit dem Instrument UTA oder ADM den Störwert mittels der Funktion Detector. Wenn der Spitzenwert auf dem Detector dem Grenzwert nah sein sollte, muss dieser erhöht werden, damit man mindestens 400 Einheiten über den gemessenen Störwert hat. Die Probleme mit den Fehlalarmen können auch von der direkten Sonneneinstrahlung auf der Empfängereinheit ausgelöst werden. Wenn beide Einheiten mit der Schnittstelle verbunden sind, kann man in diesem Fall Tx und Rx austauschen, damit die Empfängereinheit auf der Seite ist, die weniger der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Falls man die Empfängereinheit nicht verstellen oder anders positionieren kann, kann man Lochblenden und/oder Sonnenfilter benutzen, je nach der operativen Entfernung. Kontaktieren Sie unser technisches Büro, um die Machbarkeit zu überprüfen und die bezüglichen Bestellcodes zu erhalten. Überprüfen, dass die Barriere nicht senkrecht oder in der Nähe von Wärmequellen positioniert wird, wie zum Beispiel Öfen oder Maschinen, die heiße Dämpfe produzieren. In diesem Fall raten wir die Barriere rechts oder links der Störquelle zu verstellen, mit einem Versatz von mindestens 1 Meter.

.

WAS SOLL ICH MACHEN, WENN ES IN DEM LOGISTIKBEREICH ODER IN DEM EINKAUFSZENTRUM, IN DEM ICH DIE LINENENFÖRMIGEN MELDER INSTALLIEREN MUSS, WIRELESS INFRAROT-GERÄTE GIBT?

Der Melder darf in diesem Fall nicht axial zu diesen Geräten verlaufen. Falls diese sich trotzt dessen innerhalb der Reichweite des Melders oder entlang dessen Strecke befinden, muss der Mindestachsabstand des Melders zu diesen Störquellen seitlich mindestens 50 cm betragen.

MUSS ICH FÜR DIE ZURÜCKSETZUNG DER BARRIERE DIE STROMVERSORGUNG ABSCHALTEN?

Ja, die Zurücksetzung der Barriere muss durch Unterbrechung der Stromversorgung für zirka zwei Sekunden erfolgen.

.